schaeffer natursteine Steinmetzbetrieb


Programm    

Innenausbau
Natursteinboden
Bodenbeläge
Wandbeläge
Treppen
Küche
Bad

Außenanlagen
Hauseingänge
Terrassen
Treppen
Plastiken
Brunnen
Natursteinmauern
Fensterbänke

Restaurierung
Denkmalpflege
Konservierung
Sandsteinsanierung

Friedhof
Grabmale
Abdeckungen
Grabeinfassungen
Grabschmuck
Skulpturen
Plastiken

Sandstrahltechnik

 

 

 

Silestone

Was ist Silestone?
Silestone wird von der Firma Cosentino aus Spanien hergestellt und vertrieben.
 

logotipo garantia silestone aleman-small   logo_loyalty2_small

 

silestone_horizontal mini02

Schauen Sie sich hier die Vielfalt der lieferbaren Farben und Oberflächen an.

Silestone besteht zu 93% aus natürlichem Quarz, dem je nach Farbe folgende Stoffe zugefügt werden: Cristobalit, Glas, Spiegel, Polyesterharz als Bindemittel, Farbstoffe/Pigmente und Microban als Hygieneschutz.Silestone zeichnet sich vor allem durch seine besondere Härte (härter als Granit), seine Fleckunempfindlichkeit (benötigt keine Imprägnierung) und seinen integrierten Hygieneschutz durch Microban (wirkt antibakteriell) aus

Verfügbarkeit

Silestone ist in den Materialstärken 12 mm, 20 mm und 30mm lieferbar. Silestone ist in über 50 Farben lieferbar. Cosentino unterhält ein Lager in Lauffen am Neckar, so dass man sich jederzeit die Rohtafeln für seine Küche oder sein Bad aussuchen kann und lange Lieferzeiten entfallen.

Besonderheit

Silestone ist aufgrund seiner hohe Biegezugfestigkeit auch in 12 mm Stärke problemlos als Arbeitsplatte einsetzbar

Täglicher Gebrauch

Silestone ist in der Pflege denkbar einfach, dennoch haben wir schon Berichte von Kunden erhalten, die Verunreinigungen anscheinend nicht entfernen konnten. Dies lag jedoch an der Angst der Kunden die Oberflächen der Arbeitsplatten zu beschädigen. Dies ist beinahe unmöglich. Silestone kann, anders als Naturstein, mit Scheuerschwamm und Scheuermilch gereinigt werden und muss manchmal auch so gereinigt werden wenn Schmutz stark anhaftet.
Silestone zerkratzt nicht wenn darauf geschnitten wird. Die Messer werden allerdings, wie bei Granit, stumpf und in Einzelfällen kann es zur Strichbildung durch den Metallabrieb des Messers kommen.
Silestone ist ebenso hitzefest wie Granit. Wir empfehlen jedoch bei Granit ebenso wie bei Silestone keine heißen Töpfe direkt von der Herdplatte auf den Stein zu stellen. Das hat folgende Gründe:

1. Der Stein kann einen Thermoschock erleiden. Das heißt, durch die plötzliche, starke, begrenzte Erhitzung dehnt sich der Stein unterschiedlich aus und kann reißen. Das passiert zwar so gut wie nie, ist aber möglich.

2. Die Oberfläche des Steines wird genauso heiß wie das Kochfeld auf dem der Topf stand. Wenn man nach dem Entfernen des Topfes nicht daran denkt, kann man sich stark verbrennen! Das geschieht häufiger als man denkt! Benutzen Sie immer einen Untersetzer

Seitenanfang

 

Farben Silestone 2010
 

Serie - Life

cool

dream

enjoy

fun

magenta energy

vital


Serie - Mythology

Crema Minerva

Gris Expo

MAGMA

Negro Tebas

New Negro Anubis

Rojo Eros


Serie - Stellar

Blanco Stellar

EROS ESTELAR

Stellar Marina

Stellar Negro


Serie - Stone

BLANCO-CAPRI2

Beige Dafne

MONTBLANC

Marrón Júpiter

Perla Diana

Perla Diana


Serie - Zen

KENSHO

TAO

gedatsu

haiku2

koan

unsui


Serie - Mesopotamia

Kona Beige

NEGRO ULISES

Verde Ugarit


Serie -  Rivers Aktuell

Amazon

BIANCO RIVERS

Missisippi

Rhin Leather

Tigris sand Leather

Yukon Leather

nile


Serie - Tropical forest

BRAZILIAN BROWN

Blanco Maple

EBONY PEARL

IVORY COAST

MAHOGANY

RAIN FOREST


Silestone - Platinum

Platinum Serie 2008 -CARBONO

Platinum Serie 2008 -CHROME

Platinum Serie 2008 -STEEL

Platinum Serie 2008 -ZIRCONIUM

 

Seitenanfang

 

Stand: 04.08.2014  Partner von SteinGestalter.de  Mehr Auswahl, Beratung und Service

 

Bnnaer


A k t u e l l e s

TAG der OFFENEN TÜR
Samstag, 28.06.2014
von 10 bis 17 Uhr


*NEU*NEU*NEU*
Schäffer ist
Gold - Partner von Silestone


Silestone

Speckstein als
Küchenarbeitsplatte


Pflegeanleitungen

Vorsorge

Pflegeverträge

Trost & Trauer

Hintergrundwissen